ITGA NRW: Wirtschaftsforum 2021 zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie

I

Der Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Nordrhein-Westfalen e.V. (ITGA NRW) hat Ende September 2021 in Kooperation mit Danfoss sein diesjähriges Wirtschaftsforum in Hamburg durchgeführt. 30 Mitglieder aus dem Anlagenbau und der Industrie nahmen an der Veranstaltung teil. Ihnen wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten: drei spannende Vorträge, eine nächtliche Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen und eine exklusive Führung durch den Containerhafen.

Zum Auftakt des Vortragsprogramms richtete Hans-Arno Kloep, Inhaber und Geschäftsführer der Querschießer Unternehmensberatung, in seinem Vortrag „Anlagenbau: Quo vadis post corona (2022, 2023)“ den Blick in die Zukunft. Anschließend gab Jürgen Fischer, President Danfoss Climate Solutions, Einblicke in die „Konzern-steuerung in der Pandemie“ und der Geschäftsführer des Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt, Dierk Schmäschke, erläuterte den Zuhörerinnen und Zuhörern die Herausforderungen der Corona-Pandemie im Profi-Handball.

Abgerundet wurde das zweitägige ITGA-Wirtschaftsforum mit einer Bus-Tour durch den Containerhafen Hamburg, bei der technische und logistische Abläufe erläutert wurden. Dank Sondergenehmigung der Hamburger Hafen und Logistik AG konnte der Bus mit Begleitfahrzeug und blinkenden Warnleuchten direkt auf die Terminals rollen.

Das Vortragsprogramm des ITGA-
Wirtschaftsforums fand im West
Inn Hotel im Gebäude der Elbphilharmonie
statt.

Jürgen Fischer berichtet über Konzern-
steuerung während der Covid-19-Pandemie